Aussagen von Frau Ursula und Herrn Rolf Rickli-Kradolfer.

Es war kein rascher und absolut kein leichter Entscheid, unser 4-Familienhaus am Lerchenweg 27 in Bern zu verkaufen. Seit Generationen war die Liegenschaft in unserem Familienbesitz. Wir hatten das Haus lieb gewonnen und – wo immer nötig – seine Mängel behoben. Haben es repariert, ausgebessert, erneuert.

Doch die Liste der anstehenden Reparaturen wurde immer länger. Und irgendwann wurde sie zur Last. Hohe Investitionen und ein grosser Aufwand wären nötig gewesen, um dem aufgestauten Unterhalt und unzeitgemässen Komfort der über 100jährigen Liegenschaft beizukommen.  

So haben wir den Rat der Pirit befolgt und ihr unser Mehrfamilienhaus verkauft. Und haben es bis heute nicht bereut! Der Zeitpunkt für den Verkauf war ideal – auch in finanzieller Hinsicht. Und mit diesem Entscheid kamen auch die Lust und die Freude, nochmal etwas Neues anzufangen.

Kürzlich haben wir die erste renovierte Wohnung am Lerchenweg 27 besichtigt. Wir haben ihr neues Kleid bewundert und uns, zusammen mit den neuen EigentümerInnen, sehr darüber gefreut.